Kooperatives Blockseminar „Religionslehrer*in sein“ im Haus Sonnenwinkel

Teilnehmende und Leitende des Blockseminars

Vom 24. bis zum 26. Juni 2022 fand im Haus Sonnenwinkel in Detmold ein Blockseminar zum Thema „Religionslehrer*in sein“ statt, ausgerichtet von der Evangelischen Religionspädagogik der Universität Paderborn sowie der Universität Bielefeld in Kooperation mit der Lippischen Landeskirche.

„Kooperatives Blockseminar „Religionslehrer*in sein“ im Haus Sonnenwinkel“ weiterlesen

Tagung mit ungeahnter Aktualität

Titelfolie des Tagungsrückblicks am 23.02.2022

Die Jahrestagung des Arbeitskreises für Historische Religionspädagogik, die am 22. und 23.02.2022 unter Paderborner Federführung und Organisation digital stattfand, trug den Titel „Katastrophen. Religiöse Bildung angesichts von Kriegs- und Krisenerfahrungen im 19. und 20. Jahrhundert“. Diese drei K – Katastrophen, Kriege, Krisen – erhielten angesichts der aktuellen weltpolitischen Lage eine ungeahnte, dramatische Aktualität. Deshalb ist dieser Tagungsrückblick nicht nur eine Bündelung eines intensiven thematischen Austauschs über historische Ereigniskomplexe und Zusammenhänge, sondern ist unter dem Eindruck von Medienberichten über russische Bombardierung der Ukraine seit dem 24.02.2022 verfasst.

„Tagung mit ungeahnter Aktualität“ weiterlesen

Digitale Tagung offen für Interessierte

Tagungsplakat mit Bild der zerstörten Abdinghofkirche

Herzliche Einladung an die interessierte Hochschulöffentlichkeit zur digitalen Jahrestagung des Arbeitskreises für Historische Religionspädagogik an der Universität Paderborn am 22. und 23. Februar 2022! Das ökumenisch und interreligiös aufgestelltes Planungsteam hat auf Basis eines Call for Papers eine spannende Tagung zum Thema „Katastrophen. Religiöse Bildung angesichts von Kriegs- und Krisenerfahrungen im 19. und 20. Jahrhundert“ zusammengestellt. Organisatorisch federführend sind Dr. Richard Janus, Dr. Naciye Kamcili-Yildiz, Dr. Marion Rose und Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke.

„Digitale Tagung offen für Interessierte“ weiterlesen

Monografie von Vera Uppenkamp ist erschienen

Cover der Monografie „Kinderarmut und Religionsunterricht“

Das Institut gratuliert Dr. phil. Vera Uppenkamp nicht nur zur erfolgreich beendeten Promotion, sondern freut sich über die Publikation der Monografie „Kinderarmut und Religionsunterricht. Armutssensibilität als religionspädagogische Herausforderung“ in der Reihe Religionspädagogik innovativ bei Kohlhammer (vgl. https://shop.kohlhammer.de/kinderarmut-und-religionsunterricht-41060.html#147=19, Zugriff: 14.12.2021).

„Monografie von Vera Uppenkamp ist erschienen“ weiterlesen

Lehre in Präsenz ist wieder angelaufen

Posterpräsentation zu Vaterunser-Rezeptionen

Zum Beginn des Wintersemesters 2021/22 war es endlich wieder soweit: Die Lehre am Campus in Präsenz war möglich. Die Zeiten der schwarzen Zoom-Kacheln und der Breakouts statt Face-to-Face-Interaktion und Partner*innenarbeit wurden zwar nicht vollständig beendet, aber wurden zumindest wieder durch persönliche Kommunikation in Präsenzveranstaltungen ergänzt. Eines der ersten Seminare, die in der Evangelischen Theologie wieder in Präsenz stattfinden konnten, war das Blockseminar „Das Vaterunser im Religionsunterricht“ von Anne Breckner mit 15 Studierenden Anfang Oktober.

„Lehre in Präsenz ist wieder angelaufen“ weiterlesen

Interreligiöses Lernen und Leben in der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck: Ein Vortrag von Britta Möhring

„Verschiedenheit achten – Gemeinschaft stärken.“ – So lautet das Motto der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck. Wie genau die Schule dies umsetzt und wie Religionsvielfalt täglich bewusst geschätzt und genutzt wird, erzählte Britta Möhring, Schulpfarrerin der eben genannten Gesamtschule, in einem Gastvortrag des Seminars „Interreligiöse Kooperation und Begegnungslernen im RU“ (gestaltet von Dr. Naciye Kamcili-Yildiz und Prof. Dr. Katharina Kammeyer).

„Interreligiöses Lernen und Leben in der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck: Ein Vortrag von Britta Möhring“ weiterlesen

Teambuilding in Soest

Erkundung der Wiesenkirche in Soest

Das Institut für Evangelische Theologie hatte am 27.08.2019 die Gelegenheit, am theologischen Lernort Soest Teambuilding zu betreiben. Bei gemeinsamem Geocaching auf dem historischen Stadtwall, bei Stadt-, Teich- und Kircheneindrücken und beim kommunikativem Austausch beim Essen wurde die Gruppendymamik von ca. 30 Teilnehmenden gestärkt.

„Teambuilding in Soest“ weiterlesen

Filmvorführung „Die Kinder der Utopie“

Am 15. Mai 2019 fand der deutschlandweite Aktionsabend zum Thema Inklusion auch in der UCI Kinowelt in Paderborn statt, an dem die Studierende der Evangelischen Theologie im Rahmen der Seminare „Behinderung als Thema von Selbst-, Fremd- und Ebenbild“ und „Einführung in die inklusive Religionspädagogik“ teilnahmen. Im Anschluss an den Film gab es eine Podiumsdiskussion. „Filmvorführung „Die Kinder der Utopie““ weiterlesen

Wie schmeckt der Glaube? Eine Frage – viele Antworten bei interreligiösem Blockseminar

Interreligiöse Tischgemeinschaft

Vom 7. bis 9. Dezember fand das Blockseminar „Wie schmeckt der Glaube? Interreligiöses Kochen religionsdidaktisch reflektiert“ als Kooperationsveranstaltung des Seminars für Islamische Theologie und des Instituts für „Wie schmeckt der Glaube? Eine Frage – viele Antworten bei interreligiösem Blockseminar“ weiterlesen

„HörBar“ macht Station in der Universität Paderborn

Selbsthilfe? Was ist das eigentlich? Studierende und Mitarbeiter*innen der Universität Paderborn können sich seit letzter Woche im Bereich vom Institut der Ev. Theologie auf dem N2-Flur über Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen informieren. „„HörBar“ macht Station in der Universität Paderborn“ weiterlesen