Lesung mit Musik und Talk

Das Institut pflegt seit Langem regelmäßig seine lokalen Kooperationen. Dazu gehört auch die Vernetzung mit dem Kirchenkreis Paderborn und die Zusammenarbeit in Sachen regionaler Theologiegeschichte mit der Gedenkstätte Wewelsburg. In Personalunion vereint Volker Kohlschmidt beide Kooperationen, da er sich sowohl für die evangelische Jugendarbeit als auch für die Erinnerung an die Schrecken der NS-Zeit, der SS und des KZs in Büren engagiert. Er hat mit Harald Schroeter-Wittke eine gemeinsame Veranstaltung konzipiert: Die Autorin Sarah Vecera liest aus ihrem Buch „Wie ist Jesus weiß geworden? – Mein Traum von einer Kirche ohne Rassismus“, musikalisch von Harald Schroeter-Wittke begleitet. Auch zum Austausch wird am 15.05.2024 im Forum St. Liborius die Möglichkeit geboten.

„Lesung mit Musik und Talk“ weiterlesen

Wie klingt Barmen?

Im Rahmen einer gemeinsamen Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke (Uni Paderborn), Prof. Dr. Dr. Thomas Witulski (Uni Bielefeld) und Dr. Richard Janus (Uni Bielefeld) haben sich Studierende der Universitäten Bielefeld und Paderborn mit der Barmer Theologischen Erklärung beschäftigt, die vor 90 Jahren entstanden ist.

„Wie klingt Barmen?“ weiterlesen

Paris interreligiös erleben

Paris ist ein Ort, der mit vielen Assoziationen und Bildern verbunden ist. Das wurde schon bei der Vorbereitung der theologischen Studienreise im Austausch zwischen Dozierenden und Studierenden aus Paderborn und Bielefeld deutlich: Paris – dazu gehört Eifelturm und Louvre, Baguette und Pain au chocolat, l’amour und Multikulti-Gesellschaft, etc. Während der Reise vom 02. bis 07.01.2024 wurde klar, dass Paris mehr als die Klischees umfasst und religiöse Entdeckungen trotz Laizitätsbestrebungen bereithält. Die Gruppe wurde mit Galette des Roies (Dreikönigskuchen) in Paris willkommen geheißen, die in der Auslage jeder Boulangerie der Woche zu finden waren. Das ist bereits ein Beleg für die immer noch vorhandene Verzahnung von religiösen Traditionen und Kultur in Frankreich ist, auch wenn die Staatskirchentrennung bereits im 19. Jahrhundert ihren Anfang fand.

„Paris interreligiös erleben“ weiterlesen

Bilder, Paulus und Zaziki: IV. Konferenz und Summer School in Thessaloniki

Die Teilnehmer:innen vor der neuen Kapelle am Taufort der Lydia in Philippi

Vom 6. bis 10. Juni 2022 fand die IV. Summer School, die gemeinsam von der School of Theology der Aristoteles-Universität Thessaloniki und dem Institut für Evangelische Theologie der Universität Paderborn statt. Nach einer zweijährigen Corona-Unterbrechung konnte die Kooperationsveranstaltung wieder durchgeführt werden. Prof. Dr. Vasiliki Mitropoulou und Dr. Richard Janus planten ein Programm unter dem Thema: „Icons and Selfies. Images in Religious Education and Theology“.

„Bilder, Paulus und Zaziki: IV. Konferenz und Summer School in Thessaloniki“ weiterlesen

Kirchliche Begleitung von (Promotions-)Studierenden mit Paderborner Beteiligung

Für Pfarramtsstudierende gibt es kirchliche Begleitung seit vielen Jahren. Diese Unterstützungsangebote durch EKD und Landeskirchen werden seit einiger Zeit auch für Lehramtsstudierende der Evangelischen Theologie aufgebaut. Darüber hinaus gibt es seit 2021 für Promotionsstudierende mit Lehramtsabschluss das Angebot der kirchlichen Begleitung. Um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es diese Angebote gibt und dass auch das Institut für Ev. Theologie in Paderborn diese Netzwerkarbeit unterstützt, wird in diesem Blogbeitrag kurz darauf verwiesen, was stattfindet:

„Kirchliche Begleitung von (Promotions-)Studierenden mit Paderborner Beteiligung“ weiterlesen

Ein besonderes Mixtape zum 60. Geburtstag von HSW

Aus Anlass seines runden Geburtstag haben Prof. Dr. Marion Keuchen und Dr. Richard Janus eine Festschrift unter dem Titel „Musik als Lebensmittel. Kulturwissenschaftlich-theologische Rationen für ein Jahr“ herausgegeben.

„Ein besonderes Mixtape zum 60. Geburtstag von HSW“ weiterlesen

Transsilvanien ohne Vampire

Studienfahrt des Instituts für Evangelische Theologie nach Siebenbürgen

Die ganze rumänisch-deutsche Gruppe in Neppendorf

Wer an Karpaten oder Transsilvanien denkt, hat ein bestimmtes Bild Rumäniens vor Augen. Aus Sicht der dort lebenden deutschen Minderheit heißt diese Region Siebenbürgen. Vor über 800 Jahren kam die ersten Siedler in diese Gegend, die reiches kulturelles Erbe hinterlassen haben.

„Transsilvanien ohne Vampire“ weiterlesen

III. International Summer School: Formation of Faith and Trust

Vom 17. bis 22. Juni fand die dritte Summer School der School of Theology der Aristoteles-Universität Thessaloniki und dem Institut für Evangelische Theologie der Universität Paderborn in Deutschland statt. „III. International Summer School: Formation of Faith and Trust“ weiterlesen

„Was für ein Vertrauen“ – Kirchentag wirkt weiter

Der Deutsche Evangelische Kirchentag vom 19.-23.06.19 ist unter Mitwirkung des Instituts für Evangelische Theologie der Universität Paderborn vertrauensvoll durchgeführt worden. „„Was für ein Vertrauen“ – Kirchentag wirkt weiter“ weiterlesen

Teaching Religion in a Mulitcultural Context

Erste gemeinsame griechisch-deutsche Summer School in Thessaloniki

In der letzten Septemberwoche 2017 fand die erste Summer School statt, die  gemeinsam von der Theologischen Fakultät der Aristoteles-Universität „Teaching Religion in a Mulitcultural Context“ weiterlesen