Auftaktbesuch der Brüsseler in Paderborn

Internationale Kontakte und wissenschaftliche Kooperationen weiten den eigenen Horizont, deshalb legt das Institut für Ev. Theologie großen Wert auf den aktiven Austausch mit den bestehenden ERASMUS-Partnerschaften. Eine besondere Freude ist es, wenn neue Partnerschaften aufgebaut werden. Der Kontakt an die FPTR Brüssel (Faculteit voor Protestantse Theologie en Religiestudie, fptr.be ) wurde bereits im vergangenen Jahr vornehmlich durch digitalen Austausch gefestigt, jedoch konnten vom 15. bis 17. Mai 2023 vier Brüsseler willkommen geheißen werden. Die neu aufgebaute ERASMUS-Partnerschaft ermöglicht es nicht nur Dozierenden, den eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch Theologiestudierende sind herzlich eingeladen, ein ERASMUS-Semester in der europäischen Hauptstadt zu verbringen. Die Lehre dort ist mehrsprachig in Niederländisch, Englisch und Französisch möglich, sogar deutschsprachige Dozierende sind vorhanden.

„Auftaktbesuch der Brüsseler in Paderborn“ weiterlesen

Netzwerktagung „Dis/Ability und Theologie“ am 16.-17.06.23

In Kooperation mit dem Institut für feministische Theologie, Theologische Geschlechterforschung und soziale Vielfalt an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal veranstaltet das Institut für Evangelische Theologie der Universität Paderborn eine Netzwerktagung zum Thema „Dis/Ability und Theologie“.

„Netzwerktagung „Dis/Ability und Theologie“ am 16.-17.06.23“ weiterlesen

Das Institut gratuliert Britta Lauenstein zur Promotion

Britta Lauenstein, Lehrende an der Evangelischen Hochschule in Bochum, hat bereits in der Vergangenheit durch zahlreiche Abschlüsse geglänzt: Diakonin, Dipl. Soz.Päd., Dipl. Rel.u.Gem.Päd. Nun darf das Institut zusätzlich zum Abschluss des Promotionsverfahrens an der Fakultät für Kulturwissenschaften an der Universität Paderborn gratulieren. Zu ihrem Promotionsprojekt hat sie bereits in der Vergangenheit am Institut für Ev. Theologie in Paderborn Lehrveranstaltungen angeboten. Ihre Doktorarbeit trägt den Titel: Bibeltexte in leichter Sprache. Intentionen – Arbeitsweisen – Problemlagen. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Dissertation!

Ein neuer Privatdozent am Institut

Das Institut freut sich über die erfolgreiche Habilitation von Dr. Hans-Christoph Goßmann. Er ist damit der neueste Privatdozent der Evangelischen Theologie in der Religionspädagogik. Goßmann ist neben seinen wissenschaftlichen Tätigkeiten Pastor in Hamburg, außerdem Pastoralpsychologe, Gestalttherapeut und Leiter der Jerusalem Akademie. Seine Habilitationsschrift trägt den Titel „Religionspädagogische Zugänge zum interreligiösen Dialog. Dargestellt anhand des christlich-islamischen Dialogs“. Seine Kompetenz für interreligiösen Dialog zeigte er bereits in der Vergangenheit auch für die breite Öffentlichkeit, z. B. im Rahmen eines Youtube-Beitrags gemeinsam mit Dr. Ali Özdil, Imam und Leiter des Islamischen Wissenschafts- und Bildungsinstitutes. (Vgl. „multiperspektivisch“ – Hans-Christoph Goßmann und Ali Özdil zu 1. Joh 1,1-4 im Kanal inpuzt als bumm – bibelunterhaltungen montagmorgens, https://www.youtube.com/watch?v=gBaS-sC6J6M, Zugriff: 02.02.2023)

Hans-Christoph Goßmann in Aktion

Seminar „Mensch Erde! Schöpfung als Thema der interreligiösen Kooperation“

Die drei Referent*innen von der Ursulaschule Osnabrück beim Gespräch mit den Studierenden

Am 12.01.2023 waren die Religionslehrkräfte Julia Lünswilken, Dr. Silvia Horsch und Felix Dickopp (Gymnasium Ursulaschule, Osnabrück) zu Gast im Seminar „Mensch Erde! Schöpfung als Thema der interreligiösen Kooperation“ (geleitet von J.Prof. Dr. Naciye Kamcili-Yildiz, Prof. Dr. Katharina Kammeyer).

„Seminar „Mensch Erde! Schöpfung als Thema der interreligiösen Kooperation““ weiterlesen

Rückblick auf den Studientag „Ableismus und ReligioDn“

Die Begrüßung der Teilnehmenden übernahm Anna Neumann als Veranstalterin.

Am 13. Januar 2023 fand an der Universität Paderborn der Studientag Ableismus und Religion statt. Angesetzt waren zwei Workshops sowie zwei Vorträge rund um die Themen Ableismus, Behinderung und Christentum. Leider musste der Vortrag von Julia Schönbeck (Universität Göttingen) „Heile Welt? Christlicher Ableismus und Inklusion in der Kirche“ kurzfristig krankheitsbedingt ausfallen. Der Studientag profitierte von den verschiedenen Perspektiven und Hintergründen der Teilnehmenden, die bunt gemischt aus den Kontexten Uni, Schule und Kirche vertreten waren. Dadurch dass der Studientag hybrid durchgeführt wurde, waren neben Studierenden, Promovierenden und Mitarbeitenden der Universität Bielefeld und Paderborn auch weitere Universitäten und Institutionen vertreten.

„Rückblick auf den Studientag „Ableismus und ReligioDn““ weiterlesen

Einladung zum Studientag „Ableismus und Religion“

Eine ganz herzliche Einladung an alle Mitarbeitende, Studierende und weitere Interessierte zum Studientag „Ableismus und Religion“, der am 13.01.2023 am Institut für Ev. Theologie der Universität Paderborn stattfindet.

„Einladung zum Studientag „Ableismus und Religion““ weiterlesen

No Communication Gaps Concerning Research on the COVID Gap

Die internationale Tagung der drei ERASMUS-Kooperationsstandorte Thessaloniki, Joensuu und Paderborn fand am 21. und 22. Oktober 2022 statt. Unter dem Motto „The COVID Gap – Theological Perspectives on Barriers and Privileges“ statt. Die Tagung war ein gelungener Auftakt für die Nachwuchswissenschaftler*innen von der Aristotle University of Thessaloniki (Griechenland), University of Eastern Finland (Finnland) und Paderborn University (Deutschland).

„No Communication Gaps Concerning Research on the COVID Gap“ weiterlesen

Open-Access-Sammelband zu Wissenstransfer herausgegeben

Cover des Sammelbands „Wissenstransfer“

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Fakultät für Kulturwissenschaft ist besonders auf Mittelbauebene etabliert, aber wurde zuletzt u. a. durch theologische Mitarbeit ausgeweitet: Jährliche Graduiertentagungen haben eine lange Tradition. Aus der letzten Graduiertentagung 2021 mit dem Motto „Wissenstransfer kulturwissenschaftlicher Forschung“ ist nun erstmals ein Sammelband entstanden. Der Open-Access-Band „Wissenstransfer. Aufgabe, Herausforderung und Chance kulturwissenschaftlicher Forschung“ stellt den Auftakt der wbg-Reihe „Interdisziplinäre Studien des Paderborner Graduiertenzentrums für Kulturwissenschaften“ dar.

„Open-Access-Sammelband zu Wissenstransfer herausgegeben“ weiterlesen

Finnland ohne Elche – ein Besuch an unserer Partneruniversität Joensuu

Vom 12. bis 16. September besuchten Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke und Dr. Richard Janus die theologische Abteilung der Universität von Ostfinnland in Joensuu (UEF). Seit 2019 besteht zwischen Joensuu und Paderborn eine Partnerschaft im Rahmen des ERASMUS+-Programms. Ziel der Reise war das gegenseitige Kennenlernen und die Überlegung zu einem gemeinsamen Projekt.

„Finnland ohne Elche – ein Besuch an unserer Partneruniversität Joensuu“ weiterlesen