Pretty PRRITTI – Besuch der Peter-Gläsel-Schule in Detmold

Das Foto zeigt die Studierendengruppe des Masterseminars "Inklusion und Schulentwicklung" des Studiengangs Sondeerpäadagogische Förderung der Universität Paderborn mit Professor Harry Kullmann
Exkursion zur Peter-Gläsel-Schule: Studierende des Masterseminars „Inklusion und Schulentwicklung“ mit Professor Harry Kullmann (rechts im Bild)

Schülerpartizipation und Lernerautonomie, Kulturelle Bildung und Bildung zur Nachhaltigkeit, das sind nur wenige zentrale Stichworte zur Beschreibung des Bildungskonzepts der Peter-Gläsel-Schule in Detmold. Die Schule sieht sich nicht als „Alternativschule“, sondern vielmehr als „Bildungsmodell der Zukunft“, so Joseph Köhler, einer der Gründerväter der Schule, die von der Peter-Gläsel-Stiftung (ebenfalls Detmold) getragen wird.

Die Schule bietet den Schülerinnen und Schüler u.a. sehr große Freiheitsgrade in Bezug auf Lerninhalte und -zeitpunkte sowie die zugehörige Sozialform. In den didaktischen Kernprozessen setzt sie sehr stark auf angeleitete Selbstverantwortung, auf Kooperation der Lernenden und ihrer Lernbegleiter, auf Spontaneität und intrinsische Motivation. Am Anfang des Bildungsprozesses steht die erlebende Praxis, aus der sich dann weiterführende Fragen und Lernanlässe sowie schließlich Elemente der Transformation und der Innovationen zugunsten des Einzelnen und der Gemeinschaft ergeben. Das zugehörige, elaboriertere Bildungskonzept wurde in das Akronym PRRITTI gegossen: Praxis – Resonanz – Reflexion – Information – Transformation – Transfer – Innovation.

Besucht wurde die Peter-Gläsel-Schule Mitte Januar von 19 Studierenden des Masterseminars „Inklusion und Schulentwicklung“ (WS 2019/2020) auf Initiative des Dozenten Professor Harry Kullmann (s. Foto) sowie auf Einladung des Schulleiters, Reto Friedli.

„Pretty PRRITTI – Besuch der Peter-Gläsel-Schule in Detmold“ weiterlesen

Ringveranstaltung: 100 Jahre Grundschule – ein Jubiläum zum Feiern?!

Die Grundschule wird also 100 Jahre alt. Anlass genug für eine Würdigung, und genau dies soll in in Form einer Ringveranstaltung geschehen. Sie findet in diesem Semester statt und startet am Dienstag, den 29. Oktober. Die angeboteten Vorträge werden jedoch nicht nur zurückblicken und die bisherigen Errungenschaften dieser Schule für alle zum Thema machen. Vielmehr legen sie den Finger durchaus an kritische Stellen und wagen auch den Blick nach vorn in Richtung Zukunft.

Die Termine liegen in der Regel dienstags um 16 Uhr, beachtet bitte die Winterpause und ggf. abweichende Termine. Der Veranstaltungsort ist abwechselnd Paderborn und Bielefeld. Genaueres erfahrt ihr auf der Webseite: go.upb.de/100JahreGrundschule.

Die O-Woche der neuen SonderPADERgogen

120. So hoch war die Anzahl der Anwärterinnen und Anwärter für das sonderpädagogische Lehramt wohl noch nie. Auch in dieser O-Woche, Anfang Oktober, hatten unsere neuen Erstis wieder viele Möglichkeiten, sich gegenseitig und auch die Uni näher kennenzulernen. „Die O-Woche der neuen SonderPADERgogen“ weiterlesen

Schön, dass ihr da seid!

Herzlich willkommen an der Uni Paderborn!

Nach einer hoffentlich erlebnisreichen O-Woche für euch, liebe Studierende im ersten Semester, und hoffentlich erholsamen Semesterferien für euch, liebe „alte Hasen“, wünschen wir allen:

Einen guten Start ins Semester, viel Erfolg und Freude im Studium!

Weiterbildungsangebot mit musikalischem Schwerpunkt — Start schon nächste Woche

Das Angebot des Fachs Musik, das sich auch an Studierende des Lehramts für sonderpädagogische Förderung richtet, geht über zwei Semester, und die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt: „Basiskompetenz Singen & Musizieren in der Grundschule“. Wichtige Bedingung für die Teilnahme ist, dass NICHT das Fach Musik studiert wird. Ansonsten ist es auch für Studierende des Lehramts an Grundschulen und für Lehrerinnen und Lehrer geöffnet.

Man kann sich direkt über Paul anmelden. Das Angebot „Basiskompetenz Singen mit Kindern“ mit der LV-Nummer L.113.25000  findet man dort unter der Rubrik „Angebote aller Fakultäten“.

Weitere Infos gibt es beim PLAZ: https://plaz.uni-paderborn.de/service/veranstaltungskalender/plaz-veranstaltungen-im-ueberblick/basiskomp-singen/

 

Viel Erfolg im Praxissemester!

Heute startet für rund 300 Studierende das Praxissemester – darunter auch für Studierende des Lehramts für sonderpädagogische Förderung. Wir wünschen allen viel Erfolg, gute Erfahrungen und auch viel Spaß!

Herzlichen Glückwunsch zum Studienabschluss!

Letzte Woche wurden die Absolventinnen und Absolventen der Lehramtsstudiengänge gebührend gefeiert – selbstverständlich auch die der Sonderpädagogik.

Allen, die jetzt den Bachelor, Master oder das erste Staatsexamen in der Tasche haben:  Gratulation, viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

Hier geht es zu den Fotos. Die Abschlussfeiern werden jeweils im Juli und Dezember ausgerichtet; wann genau und wie man sich dafür anmeldet, erfahrt ihr rechtzeitig vorher auf den Seiten des PLAZ.

Einladung zur Vernissage: JointArtventure – Begegnung durch Kunst

Das Bild zeigt Hände, die ein Tablet auf einen Bildschirm im Uni-Foyer halten. Auf Bildschirm und Tablet ist die Startseite des Blogs Sonderpaedagogik zu sehen.Zum zweiten Mal fand in Kooperation der Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion und den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.regional das Lehrprojekt „JointArtventure“ statt. Studierende erkundeten gemeinsam mit Menschen mit Behinderung via iPad fotografisch die Universität. Durch die Begegnung in gemeinsamer gestalterischer Arbeit wurde Inklusion erfahr- und erlebbar gemacht.
Die entstandenen Fotografien werden am 12. Juli um 18 Uhr im Pontanus-Carré, Pontanusstr. 41-43, 33102 Paderborn präsentiert. Hierzu wird herzlich eingeladen!

Weiterführende Links:
https://blogs.uni-paderborn.de/kunstdidaktik/projekte-events/schulprojekte/
https://blogs.uni-paderborn.de/kunstdidaktik/files/2017/06/Joint-ArtVenture.pdf

Aktionstag Blindenfußball am Dienstag, 26. Juni, SP1: Im 16-Uhr-Workshop sind noch Plätze frei!

Schließen Sie doch einmal für einen Moment die Augen und versuchen Sie, ein paar Schritte zu gehen. Oder gar zu rennen. Schnell merken Sie, wie schwer uns die Orientierung ohne Sehfähigkeit fällt. Wer sich einmal diesem Selbstversuch unterzieht, wird umso mehr Respekt vor den Menschen haben, die blind Fußball spielen! Hier ein visueller Einblick: https://www.youtube.com/watch?v=K8dnCk2tO0M. „Aktionstag Blindenfußball am Dienstag, 26. Juni, SP1: Im 16-Uhr-Workshop sind noch Plätze frei!“ weiterlesen

Endlich Schluss mit dem ewigen Aufschieben!

Kennen Sie das? Sie hatten sich vorgenommen, die Hausarbeiten direkt am Anfang der vorlesungsfreien Zeit zu schreiben, aber nun schieben Sie es schon seit Wochen immer wieder auf. Stattdessen blitzt Ihre Küche, Ihre Aktivität auf Facebook ist um 80% angestiegen und Sie sind bestens über die aktuelle Weltpolitik informiert. Begleitet dieses Aufschieben ein unbehagliches Gefühl oder gar ein schlechtes Gewissen, dann handelt es sich um Prokrastination.

Die Beratungsstelle „ProLernen“ bietet dieses Semester zwei Workshops gegen Prokrastination an. Prof. Dr. Katrin Klingsieck: „In diesem Workshop lernen Sie effektive und bewährte Techniken, um Ihre eigene Prokrastination endlich in den Griff zu bekommen. Informieren Sie sich hier: http://go.upb.de/prolernen unter „Aktuelle Workshops“. Wir freuen uns auf Sie!!!“