„Auf der Klassenfahrt kriegen wir Dich“

Das Thema „Mobbing“ kommt im schulischen Kontext immer wieder auf und jeder wurde selbst schon mal gemobbt oder wurde Zeuge von Beleidigungen oder unfreiwilligen und beschämenden Bildern. Aber ist das Thema „Mobbing“ auch ein Thema für die Grundschule? Eingebettet in eine spannende Erzählung berichtet der elf Jahre alte Vincent in dem Kinderroman „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“, geschrieben von Enne Koens, von seinen persönlichen Erfahrungen mit Mobbing. Auf spannende und doch schockierende Weise beschreibt er seine Strategien gegen die Attacken der Klassenkameraden und schildert seine Lösung für das Problem. Es wird nicht nur deutlich, welche Auswirkungen die Angriffe für den Jungen haben, sondern auch die anscheinende Rolle eines Grundschullehrers in dem Geschehen. Hätte er es erkennen können?

Tessa Arndt (Von Studierenden für Studierende)

Vincent wird immer wieder Opfer von Angriffen seiner Klassenkameraden Dilan und Stephan, die ihm nach Schulschluss auflauern, seine Brotdose zerbrechen, ihn schupsen und ihn verletzten. Als er es in einer Pause nicht geschafft hat seine Lehrerin mit einer oberflächlichen Lüge zu überzeugen alleine im Klassenzimmer bleiben zu müssen, steht er einsam und isoliert auf dem Schulhof und wird von Dilan und Stephan mit einem Stock geschlagen, was dazu führte, dass er wiederholt Schrammen und Wunden am Körper verstecken muss und von nun an mit Bauchschmerzen zur Schule geht. Auf der anstehenden Klassenfahrt wird er erneut von den Jungen angegriffen und er beschließt seinen lange Zeit organisierten Plan umzusetzen und in die Wildnis zu fliehen. Erst nach einer langen Suche mit Hilfe der Polizei und freiwilligen Suchern kann Vincent im Wald gefunden werden und die Geschehnisse und die Taten der Jungen kommen ans Licht.

Laut einer aktuellen PISA-Studie ist jede*r sechste 15-jährige Schüler*in regelmäßig mit Mobbing konfrontiert (vgl. https://www.profiling-institut.de/mobbing-in-der-schule-die-aktuelle-pisa-studie/). Eine weitere Studie zum Thema „Verbreitung von Mobbing nach Schularten“ zeigt, dass in den Grundschulen prozentual doppelt so oft gemobbt wird wie an Gymnasien (vgl. Kasper 2002). Somit bedarf es bereits in der Grundschule einer präventiven Behandlung und Thematisierung von Mobbing.

Basierend auf den „vier Säulen der schulischen Mobbingintervention“ (vgl. https://www.cornelsen.de/magazin/beitraege/anti-mobbing-tipps-schule) können Lehrkräfte lernen die Signale für Mobbing in der Klasse zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Das Buch „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ ist sowohl für die Lehrkraft als auch für die Schüler*innen in der Grundschule hilfreich für die Thematisierung von Mobbing und für den Aufbau einer Sensibilität gegenüber diesem Thema.

Seid Ihr neugierig – hier der Link: http://kinderundjugendmedien.de/index.php/literaturkritiken/3589-koens-enne-ich-bin-vincent-und-ich-habe-keine-angst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ERROR: si-captcha.php plugin: GD image support not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable GD image support for PHP.

ERROR: si-captcha.php plugin: imagepng function not detected in PHP!

Contact your web host and ask them to enable imagepng for PHP.