Nachgefragt bei Jan Westerkamp: Kreativität entsteht, wenn Einhörner und irische Kobolde sich an einem wolkenverhangenen Wintertag paaren!

Wenn Ihr wissen wollt, warum schlafen für Jan Westerkamp, ab Oktober 2019 Semestersprecher im 5. Semester, existenziell ist und warum er lieber nicht Wissenschaftsminister wäre … lest weiter!

  • Ich beginne meinen Tag mit Aufstehen.
  • Am meisten freue ich mich in der Uni Paderborn auf das Astafestival.
  • Meine besten Einfälle habe ich unter der Dusche.
  • Am meisten ärgert mich frühes Aufstehen, weiße T-Shirts und Bolognese ohne Hackfleisch.
  • Das nächste Fachbuch, das ich lesen will ist die Bibel.
  • Energie tanke ich beim Schlafen.
  • Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich noch länger schlafen.
  • Wenn ich einen Rat brauche, bete ich zu Gott.
  • Ich frage mich manchmal, warum Gott nicht antwortet.
  • Freude an meinem Studium bereitet mir die freie Zeiteinteilung.
  • Wissenschaflter/innen sind Menschen … das halte ich für ein Gerücht.
  • Wenn ich Wissenschaftsminister wäre, würde das mein Vertrauen in die Politik tief erschüttern.
  • Die Faszination des Studiengangs Sonderpädagogische Förderung macht für mich aus, dass man in der Schule gemachte Erfahrungen nochmal aus einer anderen Perspektive rekapitulieren kann.
  • Sonderpädagogik an der Uni Paderborn studieren bedeutet für mich …. Alles?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*