Eine beSONDERS schöne O-Woche

Facheinführungen hier, Infoveranstaltungen da und Technologiepark ganz weit da hinten irgendwo. So sieht der offizielle Teil der O-Woche aus…. daneben ist es aber mindestens genauso wichtig, die neue „Peergroup“ und die neue Umgebung kennenzulernen. Das sah bei den neuen „Sondis“ wie folgt aus:

Wir fingen zuallererst mit pädagogisch wertvollen WUPs (Warm Ups/Kennenlernspiele) in der Kleingruppenphase an. Die Begeisterung hielt sich zunächst noch in Grenzen, aber als es um den Sieg und die Ehre gingen, waren alle voll dabei. Erste Berührungsängste wurden so ruckzuck aus dem Weg geschafft und die Angebote der „Fachschaft Lehramt“ in den Abendstunden wurden neugierig erwartet. Bei dem ein oder anderen Bier und so manchen verstörenden und peinlichen Aufgaben wurde bei der Stadtrallye dann auch die zunächst noch unbekannte Stadt erkundet – auch wenn einige die Erkundung der Stadt ein wenig vernachlässigt haben.

 

Die traditionelle Kneipentour am darauffolgenden Tag bot dann die Gelegenheit, sich in lockerer Runde und bei kühlen Getränken (mal nicht aus der Dose) über Erfahrungen, das bevorstehende Semester und vieles andere auszutauschen.

Das Bild zeigt Studierende der O-Woche in geselliger Runde in einem Café in Paderborn
Eine Studierendengruppe der O-Woche

Auch wenn Euch vieles (oder vielleicht nur der Stundenplan und PAUL) chaotisch erscheinen, werdet Ihr euch spätestens in ein paar Wochen gewappnet fühlen für die kommenden Semester.

Eure Teamerinnen wünschen Euch ein erfolgreiches Studium und eine schöne Zeit in Paderborn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*