Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Hervorgehoben

Ziel der Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion ist es, die kunstdidaktische Forschung mit der Umsetzung an den Schulen zu vernetzen. Daher soll dieser Blog sowohl über theoretische Entwicklungen, aktuelle Literatur und Forschung im Bereich der Kunstdidaktik informieren als auch praktische Impulse für den eigenen Unterricht geben.
Unter den Kategorien Impulse, Projekte & Events und Wissen finden sich deshalb unterschiedliche Hinweise, Ideen und Informationen.
Die Impulse beinhalten Beiträge studentischer Forschung, Tipps für interessante aktuelle Literatur und Unterrichtsideen.
Projekte und Events gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Professur und interessante Fortbildungen und Wettbewerbe.
In der Kategorie Wissen finden sich Informationen und weiterführendes Material zum Einsatz von Tablets im Kunstunterricht, zum Thema Inklusion sowie ein Link zu unserem studentischen Wiki über die wichtigsten Begriffe der Kunstpädagogik.

Über Anregungen und Feedback freuen wir uns und wünschen viel Freude beim Durchstöbern unserer Seite.

Call for participation

Kurzmitteilung

Call for participation
“Inverted Classroom and beyond” meets Tag der Lehre
Student Engagement – aktive Teilhabe von Lernenden in Studium und Schule fördern

In ihrem elften Jahr verbindet sich Tagung „Inverted Classroom and beyond“ mit dem Tag der Lehre an der Universität Paderborn und trägt zu einem internationalen Austausch bei. Beide Formate bereichern sich gegenseitig, da nicht nur strukturell, sondern auch inhaltlich eine Verknüpfung vorgenommen wird:
Das Inverted-Classroom-Modell (ICM) erfährt in diesem Jahr eine besondere Fokussierung durch das Konzept des student engagement. Eine intensive Auseinandersetzung mit diesen Inhalten wird durch vielfältige Formate initiiert und begleitet. Durch die Möglichkeit, andere Präsentationsformate selbst zu erleben und mitzugestalten, können gleichzeitig Impulse zur Weiterentwicklung innovativer Hochschuldidaktik entstehen.

Weitere Informationen können Sie unserer Veranstaltungsseite entnehmen:

⇒ Hier geht’s zu unseren Veranstaltungen

Blog Kunstpraxis

Kurzmitteilung

Blog Kunstpraxis

Wer wissen möchte, was die Studierenden in den praktischen Seminaren erstellen, erhält nun eine neue Möglichkeit: Den pandemiebedingten Ausfall der jährlichen Siloausstellung im Jahr 2020 hat die Kunstpraxis an der Universität Paderborn zum Anlass genommen, die Arbeiten der Studierenden im digitalen Raum zu präsentieren. Der so entstandene Blog Kunstpraxis ist online und lädt zum digitalen Schlendern ein. Kurze erläuternde Texte bieten dabei einen Einblick in die Themen der Seminare, in denen die Werke entstanden sind. Die präsentierten Arbeiten werden stetig erweitert, so dass es sich lohnt, immer mal wieder vorbeizuschauen.

⇒ Hier geht’s zum Blog Kunstpraxis

Liberating Structures

Kurzmitteilung

Liberating Structures

Keith McCandles und Henri Lipmanowicz haben auf der Website liberatingstructures.de bisher 33 Mikrostrukturen, die Liberating Structures, zusammengetragen, die zusätzlich in einem Buch veröffentlicht wurden. Sie zeigen damit Alternativen zu konventionellen Arbeitsstrukturen, wie Präsentationen oder Diskussionen auf, durch die gemäß den Autoren eine Gestaltung von Kollaborationen möglich ist, bei der jede mitwirkende Person in die Zusammenarbeit einbezogen werden kann.

⇒ Hier geht’s zu den Liberating Structures

Monthly Lectures der Universität Köln

Kurzmitteilung

Monthly Lectures der Universität Köln

Monatlich lädt das Institut für Kunst & Kunsttheorie Personen aus dem Bereich Kunstpädagogik, -vermittlung, -wissenschaft, aus der bildendenden Kunst und Intermedia ein, um Vorträge zu ihrer Forschung zu halten. Meist werden Fragen nach der Kunst, ihrer Vermittlung und Pädagogik im Kontext gegenwärtiger Tendenzen dargestellt und diskutiert. Die Monthly Lectures sind in einem Videoarchiv gespeichert und zur Verfügung gestellt. So kann man sich auf der einen Seite über aktuelle Forschungsprojekte informieren und die Breite der Disziplinen kennenlernen. Auf der anderen Seite werden bekannte Namen, die man vielleicht nur von Buchcovern kennt, mit Personen verknüpft, die diese Forschung greifbar machen.

⇒ Hier geht es zu den Monthly Lectures der „Kunstpädagogischen Positionen“