Schul- und Lehrprojekte

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist uns besonders wichtig. Dieses Prinzip stellt deshalb sowohl den allgemeinen Grundsatz in den Seminaren als auch den Anlass für verschiedene stark praxisbezogene und -relevante Projekte dar. Hier informieren wir über laufende Vorhaben.

EDIT 2019 – ein interdisziplinäres Seminar

Wie in den letzten Jahren nehmen Studierende der Universität Paderborn an dem internationalen Wettbewerb für Lehr-Lernvideos „Edit“ teil, der in Kooperation verschiedener europäischer Universitäten veranstaltet wird.
Auch dieses Jahr arbeiten die Professuren Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion (Prof. Dr. Rebekka Schmidt), Medienpädagogik und empirische Medienforschung (Prof. Dr. Dorothee Meister) sowie Linguistik im Bereich Anglistik und Amerikanistik (Prof. Dr. Ilka Mindt) wieder Hand in Hand. Zunächst erhalten die Studierenden einen fachspezifischen Einblick in das Thema. Anschließend werden interdisziplinäre studentische Teams gebildet, die gemeinsam – betreut durch die drei Professorinnen – Lehr-Lernvideos erstellen. Letztes Jahr wurde diese Arbeitsweise mit einem ersten Platz für Paderborn belohnt.
Man darf gespannt sein, wie es weiter geht…
Frau Prof. Dr. Rebekka Schmidt ist an der Universität Paderborn die Ansprechpartnerin für diesen internationalen Wettbewerb. Weitere Informationen können gerne erfragt werden unter: rebekka.schmidt[at]uni-paderborn[dot]de

⇒ Hier gibt es weitere Informationen zur EDIT

Innovation durch Kombination
Kreativitätsförderung durch die Inverted-Classroom-Methode und Tablets in kunstdidaktischen Seminaren
Dr. Rebekka Schmidt, Lena Westhoff
Im Rahmen des Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre wird ein Lehr-Lernkonzept implementiert und erforscht, das es ermöglicht, digitale Technologien als Gestaltungs- und Unterrichtsmedien aktiv und kreativ zu erproben.


⇒ PDF für weitere Informationen 

⇒ Informationen auf der Website der Universität