Nachgefragt bei Oliver Reis: „Kreativität entsteht im strukturierten Chaos“

Das Bild zeigt Professor Dr. Oliver Reis

Einmal mehr stellen wir euch in unserer beliebten Rubrik „Nachgefragt“ einen Dozierenden genauer vor. Wenn ihr wissen wollt, bei wem sich Prof. Dr. Oliver Reis (Katholische Religionspädagogik) Rat einholt, oder wobei er neue Energie tanken kann, lest weiter!

  • Ich beginne meinen Tag …mit einer Schale Müsli
  • Am meisten freue ich mich in der Uni Paderborn auf …die Nussecken in der Caféte
  • Meine besten Einfälle habe ich … beim Joggen
  • Seminare regen mich dazu an … meine eigene Forschung in der Praxis selbst auszuprobieren
  • Am meisten ärgert mich … Gleichgültigkeit
  • Das nächste Fachbuch, das ich lesen will, …Heterogenität in der Religionspädagogik von Bernhard Grümme
  • Energie tanke ich … beim Spielen
  • Wenn ich mehr Zeit hätte, … könnte ich Dinge langsamer machen und aufmerksamer sein
  • Wenn ich einen Rat brauche, … bete ich
  • Ich frage mich manchmal, … warum sich die Welt so ruhelos und besinnungslos treiben lässt
  • Kreativität entsteht … im strukturierten Chaos
  •  Freude an meinem Beruf … entsteht in der Kooperation.
  • Die Zeit meines Studiums …hat mich sehr verändert
  • Wissenschaftler/innen sind Menschen … , denen zwar auch nur wenig wirklich gelingt, die von den seltenen Goldkörnern in Lehre und Forschung lange zehren können
  • Wenn ich Wissenschaftsminister/in wäre, … würde ich dem Wissenschaftsbetrieb ein Sabbatjahr verpassen
  • Die Faszination des Studiengangs Sonderpädagogische Förderung macht für mich aus … die große Breite der unterschiedlichen Perspektiven und der ehrliche Versuch der Zusammenarbeit
  •  Sonderpädagogik an der Uni Paderborn zu lehren, bedeutet für mich … in komplizierten Rahmenbediungen steigende Heterogenität in meiner Lehre zu berücksichtigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*