Wir möchten unser Publikum besser kennenlernen!

Seit bereits zwei Jahren betreibt die Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion diesen Blog. In dieser Zeit sind einige Beiträge, Tipps, Hinweise und studentische Projekte zusammengekommen.
Für die Zukunft möchten wir nachfragen, wie die verschiedenen Inhalte aufgenommen werden und welche vielleicht besonders interessant sind. Daher haben wir eine Umfrage zusammengestellt, die uns diese Frage beantworten soll.
Die Umfrage nimmt nur zwei Minuten in Anspruch und die Daten werden selbstverständlich anonymisiert. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung!

⇒ Hier geht´s zur Umfrage

Artivive

Kurzmitteilung

Artivive – Kunstwerke zum Leben erwecken
Mit dem Programm Artivive lassen sich Bilder und Kunstwerke als Auslöser für Augmented Reality einrichten. Wenn die Kamera von der App auf das Bild gerichtet ist, wird ein Video oder ähnliches abgespielt. So können Bilder erweitert oder zum Beispiel auch erläutert werden. 
⇒ Mehr Infos zur App Artivive (PDF)

Bilderrätselbuch

Kurzmitteilung


Im Wintersemester 18/19 entstand in dem interdisziplinären Seminar „Sprache und Bild“ durch die Kooperation der Arbeitsgruppe Psycholinguistik und der Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion ein Bilder-Rätsel-Buch rund um die Universität Paderborn.
Das Besondere daran ist, dass neben dem spielerischen Zugang zur Universität durch die verschiedenen Rätsel auch die sprachlichen und gestalterischen Fähigkeiten sowie ein genauer Blick auf die Universität herausgelockt werden. So stellt das Buch nicht nur eine Beschäftigung dar, die Spaß macht, sondern kann gleichzeitig auch zur gezielten Förderung eingesetzt werden.

⇒ Hier geht’s zu den Hilfreichen Links

Digitale Schule

Kurzmitteilung

Die 2017 von der KMK geforderte Berücksichtigung der „Herausforderungen des digitalen Wandels in der Bildung“ wird oftmals – z.T. zu Recht – als Mammutprojekt dargestellt. Bei den damit verbundenen Veränderungen der einzelnen Fächer und den verschiedensten Kompetenzmodellen kann schnell die Frage in den Hintergrund rücken, wie und an welcher Stelle angefangen werden kann. Der Erziehungswissenschaftler Jöran Muuß-Merholz hat daher bereits 2015 zehn Praxisbeispiele zusammengetragen, die genau das veranschaulichen sollen. Nun wurden die Beispiele erneut aufbereitet und in einer Publikation veröffentlicht.
⇒ Hier geht’s zu den Literaturreviews

Feedbackkultur im Kunstunterricht – Das Tablet als Unterstützung für Lehrkräfte

Kurzmitteilung

Feedbackkultur im Kunstunterricht – Das Tablet als Unterstützung für Lehrkräfte
Fortbildung für (angehende) Lehrkräfte am 20. November 2019, 15:00 bis 18:00 Uhr

Anknüpfend an den Erfolg der letzten Jahre bietet die Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion auch 2019 eine Fortbildung für Studierende, angehende und erfahrene Lehrkräfte an. Dieses Jahr steht die Reflexion und die damit verbundene Feedbackkultur im Mittelpunkt. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Möglichkeiten gelegt, die ein Tablet für die Lehrkraft bieten kann.
Im Workshop werden verschiedene Wege aufgezeigt, wie Feedback und Reflexion im Kunstunterricht mit Hilfe eines Tablets durchgeführt werden können.
Hierzu gibt es nach einer Betrachtung des Themas aus wissenschaftlicher Perspektive die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen diese Wege kennen zu lernen, auszuprobieren und in der Gruppe zu diskutieren. Bei der Konzeption wurde dieses Jahr auch das unterschiedliche Vorwissen berücksichtigt.
Weitere Informationen zum Fortbildungsprogramm werden bald an dieser Stelle veröffentlicht.
Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 10. November per Mail (veranstaltungen.kunstdidaktik[at]kw.uni-paderborn[dot]de) an.