Zusammenarbeit

Bei vielen Aktionen und Projekten konnten wir auf eine gute Zusammenarbeit mit anderen Projektbereichen und Institutionen bauen. An der Uni Paderborn, aber auch außerhalb, engagieren sich viele Gruppen für wichtige Themen und Probleme, die uns ebenfalls ein Anliegen sind. Einige davon sollen hier kurz vorgestellt werden.
→ Gemeinsame Aktionen findest du unter Veranstaltungen.

Paderborner lesbische und schwule Studierenden & Friends (P.l.u.s.S.)

Der P.l.u.s.S. ist eine vom AStA geförderte Initiative, die sich für die Belange lesbischer und schwuler Studierender einsetzt. Sie engagieren sich für Toleranz und Akzeptanz der verschiedenen sexuellen Identitäten sowie gegen Diskriminierung bestimmter Lebensformen.
Unser Raum ME 0.204 steht für das P.l.u.s.S. immer offen. Ihre Treffen finden hier immer montags um 18 Uhr statt.

Projektbereich Eine Welt

Der Projektbereich “Eine Welt” ist mit der Ausländischen Studierenden Vertretung (ASV) und dem Frauenprojektbereich einer der ältesten Projektbereiche an der Uni Paderborn. Er engagiert sich für eine Welt, die gerechter und friedlicher ist, als die, in der wir heute leben. Dies fängt in Paderborn an, bei der Abschiebeknast-Problematik, bei der allgemeinen politischen Bildung der Studierenden und reicht bis zu Menschenrechtsfragen oder der Ausbeutung von in Ländern der sogenannten „dritten Welt“.

Ausländische Studierenden-Vertretung (ASV)

Der ASV ist eine studentische Organisation, die alle ausländischen Studierende der Universität Paderborn vertritt. Sie engagieren sich für sämtliche Belange ausländischer Studierender, organisieren aber auch regelmäßig Aufklärungsprogramme wie die gemeinsame Antidiskriminierungswoche oder die Internationale Woche.

Studieren mit Kind(ern)

Der Projektbereich “Studieren mit Kind(ern)” ist eine bunte Mischung studierender Eltern verschiedener Fakultäten und Nationen an der Universität Paderborn. Sie verfügen über einen Eltern-Kind-Raum in Mensagebäude (ME 0.207). Der Projektbereich dient auch als Anlaufstelle für gegenseitigen Informationsaustausch und engagiert sich für die sozialen Belange studierender Mütter und Väter.

Zentrum für Gender-Studien in Forschung und Lehre

An dem neu gegründete Zentrum für Gender-Studien wird in den Paderborner Kultuwissenschaften ein Schwerpunkt in der Gender-Forschung gesetzt. Es werden regelmäßig Vortragsreihen zu Themen der Geschlechterforschung, sozialen und kulturellen Diskursen etc. angeboten, sowie neue Netzwerke innerhalb und außerhalb der Uni geknüpft. Wir hoffen auf eine spannende Zusammenarbeit mit diesem jungen Forschungsbereich.

Amnesty International Paderborn

Die Uni-Initiative des Amnesty International ist Teil der Paderborner Lokalgruppe und engagiert sich auf Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gegen alle Arten von Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierung, Freiheitseinschränkungen etc. Die Gruppe besteht bereits seit 1970 und hat sich jüngst an das deutschlandweite Unigruppennetz angeschlossen.
Allgemeine Infos zu der unabhängigen Menschenrechtsorganisation: http://www.amnesty.de/

Aktionskreis gegen die Privatisierung der Bildung (AK-PB)

Der AK-PB ist ein Gruppe Paderborner Studierender, die sich kritisch mit den derzeit stattfindenden Umwälzungen in den Hochschullandschaften beschäftigt. Insbesondere die Einführung von Studiengebühren wird als soziale Belastung bekämpft. Gemeinsam mit anderen Initiativen organisierten sie den Studiengebührenboykott mit: www.boykott-paderborn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*