Herzlich willkommen auf den Seiten der KrafT Bildungsdokumentation!

Hervorgehoben

KrafT Bildungsdokumentation

Ein Verfahren zur stärkenorientierten Bildungsdokumentation in der inklusiven Schule.

KrafT steht für kind- und ressourcenorientierte, analysebasierte, fortschrittsorientierte Bildungsbegleitung im Team.


Herzlich willkommen auf den Seiten der KrafT Bildungsdokumentation!

Um den mehrfach geäußerten Wünschen und Bedarfen von Akteur*innen aus der pädagogischen Praxis entsprechen zu können, wurde mit der KrafT Bildungsdokumentation ein Verfahren zur strukturierten und handhabbaren Bildungsdokumentation entwickelt. Dieses setzt konsequent an den Stärken und Bedürfnissen des Kindes einschließlich der Ressourcen seines sozialen Umfelds an. Es wurde speziell für den Einsatz in inklusiv arbeitenden Schulen und zum Austausch in multiprofessionellen Teams konzipiert.

Alles Wissenswerte rund um KrafT finden Sie auf diesen Seiten unseres neuen Blogs! 

KrafT wird Ihnen nach Anmeldung kostenfrei per Email zugeschickt.

Petra Büker, Jana Herding und Teresa Antenbrink

Workshop

Am 28. April 2022 hat ein Workshop zum Thema „Unterschiedliche Perspektiven auf ein und das selbe Kind – Bildungsdokumentation in der inklusiven Schule multiprofessionell gestalten“ stattgefunden.
Informationen rund um den Workshop erhalten Sie im Teaser-Film:

Das könnte Sie auch interessieren: Neuerscheinung 2020

Bildungsdokumentation in Kita und Grundschule stärkenorientiert gestalten – Petra Büker & Julia Höke

Für viele Kinder gestaltet sich der erste Schultag als „Stunde Null“ – als hätten kindliche Bildungs- und Lernprozesse nicht schon lange vor dem Eintritt ins Schulleben begonnen. Welche Potenziale, welche Stärken und welches Vorwissen die Kinder zum Schuleintritt schon mitbringen, wird bis heute kaum wahrgenommen, übersehen, oft übergangen. Den Lehrkräften fehlt es schlicht an Wissen über die individuellen Lernausgangslagen ihrer Schulneulinge. Um dem abzuhelfen, wird heute in der Wissenschaft und Praxis intensiv über eine übergangsbegleitende und institutionsübergreifende Bildungsdokumentation für die Lern- und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern diskutiert. Das Buch rückt die Themen „Beobachtung“, „Dokumentation“ und „Rückmeldung“ als ein zentrales Instrument in den Mittelpunkt gegenwärtiger Qualitätsdebatten im Elementar- und Primarbereich. Es entwirft aus einer ressourcenorientierten Perspektive auf kindliche Lernvoraussetzungen das Konzept einer partizipativ angelegten Bildungsdokumentation, die entwicklungspsychologisch gerahmt ist. Von hier aus werden die in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen etablierten Ansätze und Verfahren der Bildungsdokumentation einer kritischen Prüfung unterzogen. Schließlich wird der Band die Grundlinien einer Bildungsbeobachtung und -dokumentation skizzieren, die auf Kontinuität und Anschlussfähigkeit angelegt sind und eine Bildungsbrücke schlagen zwischen den bislang getrennten Lernprozessen in Kita und Schule.

Mehr Informationen zur neuen Ausgabe finden Sie unter: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Paedagogik/Kindheitspaedagogik/Bildungsdokumentation-staerkenorientiert-gestalten