Ment4you lädt ein: Filmabend mit Pizza am 19.12.2018

Inklusion ist ein komplexes und aktuelles Thema, welches (angehende) LehrerInnen im Schulalltag direkt betrifft. Aus diesem Grund machen wir gerne auf unseren zweiten Filmabend zu “Schule, Schule – die Zeit nach Berg Fidel“ aufmerksam. Dieser Dokumentarfilm soll die Zuschauer für dieses viel diskutierte Thema sensibilisieren und ihnen einen Zugang verschaffen.

Bei unserem letzten Filmabend haben wir uns den Film „Berg Fidel – Eine Schule für alle“ angesehen, bei dem die Filmemacherin Hella Wenders die vier Kinder David, Jakob, Anita und Lucas begleitet, die an der inklusiven Schule Berg Fidel in Münster zur Schule gehen, wo Schüler ungeachtet körperlicher, geistiger und sozialer Unterschiede aufgenommen werden und sich mit allen möglichen Beeinträchtigungen arrangiert wird.

Jetzt ist Teil 2 dran: In „Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel“ dokumentiert Wenders den Werdegang von David, Jakob und Anita sowie ihrer ehemaligen Mitschülerin Samira, nachdem sie ihre alte Schule verlassen haben und auf unterschiedliche weiterführende Schulen gewechselt sind. Dabei zeigt sie die verschiedenen Träume, Hoffnungen, Sorgen, Ängste und Nöte der vier Kinder und Jugendlichen, aber auch deren schulische und private Erfolge.

▶Für Getränke, passende weihnachtliche Naschereien und leckere Pizza ist natürlich gesorgt.
▶Am: 19.12.2018
▶Um: 16-19 Uhr
▶Raum: N1.344

Hier noch der Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=zIdGOrtGtAA

 

Schule NRW: Neuausrichtung der Inklusion!

Im September 2018 legte die Bildungsministerin Yvonne Gebauer ein Konzept zur Neuausrichtung der Inklusion vor, das von der Landesregierung NRW am 03. Juli 2018 beschlossen wurde.

Diese beginnt mit dem Schuljahr 2019/2020 und versteht Allgemeine Schulen und Förderschulen als zwei gleichberechtigt mögliche Schulformen: „Aus unserer Sicht gehören Inklusion und Förderschulen zu den zwei Seiten einer Medaille.“ Aus diesem Grund soll mit der Absenkung der Mindestgrößenverordnung die Voraussetzung geschaffen werden, den Erhalt eines breiten landesweiten Förderschulangebots zu sichern.

Man darf also gespannt sein, wie sich der Schulentwicklungsprozess in NRW in naher Zukunft gestaltet!

„Schule NRW: Neuausrichtung der Inklusion!“ weiterlesen

Teilnahme an Studie

Liebe Studierende,

das Thema Inklusion erhält in Schulen immer größere Bedeutung. Auch Ihre Ausbildungsinhalte werden in in Zukunft immer häufiger aus inklusiven Gesichtpunkten betrachtet werden. Wir aus dem Fachbereich Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie entwickeln derzeit einen Fragebogen, der Ihnen dabei helfen soll, Ihre Kompetenzen bezüglich des Themas Inklusion selbst einzuschätzen.
Um die Entwicklung dieses Fragebogens abzuschließen, benötigen wir Ihre Hilfe! Wir würden uns freuen, wenn Sie den folgenden Online-Fragebogen für uns ausfüllen. Die Bearbeitung dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

Hier geht’s zum Online-Fragebogen

Vielen Dank und beste Grüße
Prof. Dr. Heike M.Buhl & Dr. Sabrina Bonanati

Einladung zur Vernissage: JointArtventure – Begegnung durch Kunst

Das Bild zeigt Hände, die ein Tablet auf einen Bildschirm im Uni-Foyer halten. Auf Bildschirm und Tablet ist die Startseite des Blogs Sonderpaedagogik zu sehen.Zum zweiten Mal fand in Kooperation der Professur Kunstdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion und den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.regional das Lehrprojekt „JointArtventure“ statt. Studierende erkundeten gemeinsam mit Menschen mit Behinderung via iPad fotografisch die Universität. Durch die Begegnung in gemeinsamer gestalterischer Arbeit wurde Inklusion erfahr- und erlebbar gemacht.
Die entstandenen Fotografien werden am 12. Juli um 18 Uhr im Pontanus-Carré, Pontanusstr. 41-43, 33102 Paderborn präsentiert. Hierzu wird herzlich eingeladen!

Weiterführende Links:
https://blogs.uni-paderborn.de/kunstdidaktik/projekte-events/schulprojekte/
https://blogs.uni-paderborn.de/kunstdidaktik/files/2017/06/Joint-ArtVenture.pdf

Mathematik-Tagung: Tag für Lehrerinnen und Lehrer am 6. März, 8.30-17.30 Uhr

Der Tag für Lehrerinnen und Lehrer wird im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung GMDV 2018 vom 5.-9. März angeboten. Die Vorträge speziell am Tag für Lehrerinnen und Lehrer sind besonders auf die Interessen der Praxis ausgerichtet. So auch der Beitrag von Uta Häsel-Weide, Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn: „Lernumgebungen für den inklusiven Mathematikunterricht – zwischen reichhaltiger Offenheit und fokussierter Förderung„.

Die Anmeldung zum Tag für Lehrerinnen und Lehrer ist bis 27. Februar. Für Studierende gibt es einen reduzierten Tarif. Informiert euch über das gesamte Programm: http://www.gdmv2018.de/lehrertag/.