Die Fachschaft

Wie oft hat man schon erlebt, dass manche Dinge an der Uni einfach nicht so sind, wie man es sich selbst wünscht? Und wie oft hat man dann nichts unternommen, weil man nicht wusste, wie man etwas ändern kann?

Meckern war gestern! Heute geht es darum zu gestalten.

Entwickle und verwirkliche Deine Ideen und Vorstellungen zu einem besseren Studium an unserer Fakultät und Universität. Die Fachschaftsarbeit bietet Dir den nötigen Raum und die Ressourcen hierzu. Durch Stimmrechte in den zentralen Fakultätsgremien – Studienkommission und Fakultätsrat – verfügt die Fachschaft über formale Hebel und Möglichkeiten, Deine und die Interessen anderer Studierender zu vertreten.

Sich in der Fachschaft zu engagieren, bedeutet häufig auch etwas dazuzulernen – und zwar auf verschiedenen Ebenen. Als Student ist es oft hilfreich zu wissen, wie die Fakultät und die Uni eigentlich funktionieren und wer für welche Aufgaben zuständig ist. Darüber hinaus ist es durchaus von Vorteil, immer über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden zu sein. Bei den verschiedenen Fachschaftsevents lernt man viel über Organisation und Planung großer Veranstaltungen, wie  z.B. im Bereich Logistik, Finanzen oder bei Verhandlungen mit möglichen Partnern. Die allseits bekannten “Soft-Skills”, wie Teamarbeit, entwickelt man dabei ganz nebenher.